24.06.2014

 

USA mit 313 Milliarden Euro bei Weitem der größte Investor in die EU28 im Jahr 2013 - Brasilien lag an zweiter Stelle mit 21 Milliarden Euro

Die ausländischen Direktinvestitionen1 (DI) der EU in Drittländer erreichten im Jahr 2013 einen Wert in Höhe von 341 Milliarden Euro3, während sich die Investitionen aus Drittländern in die EU auf 327 Mrd.3 beliefen. Die Investitionen des Euroraums in Drittländer erreichten einen Wert von 324 Mrd.3, während Investitionen aus Drittländern in den Euroraum 299 Mrd. betrugen. Die Hauptbestimmungsorte von EU28 Investitionen im Jahr 2013 waren bei Weitem die USA (159 Mrd.), gefolgt von den Offshore-Finanzzentren4 (40 Mrd. Euro), Brasilien (36 Mrd.), der Schweiz (24 Mrd.), Hongkong (10 Mrd.) und China (8 Mrd.). Desinvestitionen wurden mit Russland (-11 Mrd.) und Kanada (-2 Mrd.) verzeichnet. - Quelle: http://www.destatis.de