UN-Konferenz zum Schutz der Ozeane ging in New York zu Ende

Die Konferenz schloss mit dem einmütigem Votum von 196 Nationen, in Zukunft rücksichtsvoller mit den Meeren umzugehen. Die Konferenz kam jedoch über freiwillige Zusagen von Staaten, Teilstaaten und privaten Organisationen und Firmen nicht hinaus. Besonders aufgefallen ist - was aber auch nicht unerwartet kam - das Schweigen der USA, die sich zu keinem positiven Statement bereit fanden.