27.10.20147 

26.10.2014-18.01.2015 AUSSTELLUNG »MARLER MEDIENKUNST-PREISE 2014«

Vor einer schwierigen Aufgabe stand die Jury zur diesjährigen Preisverleihung des Medienkunst-Preises angesichts von sage und schreibe 500 Bewerbungen in diesem Jahr. Der Preis wurde in den Bereichen Klangkunst und Videokunst verliehen. Lesen Sie weiteres auf der Homepage des Skulpturenmuseums unter: http://www.skulpturenmuseum-glaskasten-marl.de

17.07.2014 

 Blick aus der Künstlerresidenz in der Barkhausstraße - Aktuell sammeln Pia Lanzinger und Uwe Jonas Eindrücke von Marl 

Am Ende wollen sie eine künstlerische Bilanz ihres Aufenthaltes in Marl ziehen. Die Rede ist von der über 2 Monate laufenden Aktion von 4 Künstlern, die im 6. Stock eines Hochhauses in der Alt-Marler Barkhausstraße "residieren". Wir haben sie besucht und mit ihnen gesprochen. Ihr erster Eindruck (nach einer Woche in Marl): In dieser Stadt sieht man kaum Menschen.

22.06.2014

Kunstszene belebt sich - Bringt die Kunst eine neue Aufbruchstimmung nach Marl?

Am Sonntag Nachmittag kamen sie auf Ihrer Tour durch NRW-Kulturstädte in Marl an. Sie riefen mit Megaphonen von den Rathaustürmen hinunter, bekamen ihr Echo von verschiedenen Punkten des Creiler Platzes. Anschließend zog die Karawane weiterhin in den 6. Stock der Barkhausstraße 63. Dort hat sich der gebürtige Marler Künstler Martin Kaltwasser vorübergehend niedergelassen: er hat einiges vor, verrät aber noch nichts.

12.07.2014

Die Künstlerresidenz in Marl, der Stadt, die gestern eine von morgen war - Ein Projekt von Martin Kaltwasser

Das Hochhaus der NeuMa in der Barkhausstraße 63 (zwischen der alten Haupt-Post und dem Finanzamt) beherbergt seit dem 7. Juli eine Künstlerresidenz. Vier KünstlerInnen werden sich bis zum 7. September mit unserer Stadt auseinandersetzen und die Frage aufwerfen, welche Rolle Kunst in einem Prozess spielen kann, der den Niedergang der Industriegesellschaft am Beispiel von Marl (Learning from Marl) greifbar macht. Das Projekt findet statt in Zusammenarbeit des Marler Skulpturenmuseums mit Urbane Künste Ruhr und den RuhrKunstMuseen. Mit von der Partie sind Pia Lanzinger (7.-27.7.), Uwe Jonas (28.7.- 17.8.), Ursula Achternkamp (17.8.-7.9.) und Martin Kaltwasser.

Künstlerpräsentationen

21. Juli, 19 Uhr, Pia Lanzinger

11. August, 19 Uhr Martin Kaltwasser

12. August, 19 Uhr, Uwe Jonas

17. August, 19 Uhr, Ursula Achternkamp

 Residenzwohnung, Barkhausstraße 63, 6. OG, 45768 Marl - Mehr unter: http://www.urbanekuensteruhr.de

 

Ulrich Grober, Jg. 1949, wurde in Lippstadt geboren, ist freier Journalist ( u.a. für die ZEIT) und Buchautor. Seine beiden Bücher "Vom Wandern- Neue Wege zu einer alten Kunst" und "Die Entdeckung der Nachhaltigkeit" wurden hochgelobt und entwickelten sich zu Longsellern.

Wir haben mit Ulrich gesprochen und ihm Fragen gestellt!