01.06.2015

 

Initiative 'Kultur findet Stadt' rettet Kunstwerk - Voller Saal und begeistertes Publikum 

Im Hallenbad, das offenbar kurz vor dem Abbruch steht, befindet sich in der ehemaligen Cafeteria das Foto-Fresko 'Best-Zeit Story' von Ivan Köves. Das Bild zeigt den bekannten Pantomimen Sammi Molcho in unterschiedlichen Schwimmpositionen; es ist in den 60er Jahres des vorigen Jahrhunderts im Rahmen der 'Kunst am Bau' entstanden. Das inzwischen von Wandalismus nahezu zerstörte Kunstwerk wäre mit dem Anrücken des Abbruchbaggers wohl auf immer verloren gegangen, wenn nicht die Initiative 'Kultur findet Stadt' eine Rettungsaktion gestartet hätte. Diese fand am Samstag, 30. Mai, im Saal des Grimme-Instituts statt.

24.05.2015 

Ivan Köves kommt nach Marl - Cafeteria-Fotomontage entsteht neu

Samstag, 30. Mai 2015 ab 14:00 Uhr im Grimme-Institut

Das städtische Hallenbad - einst eines der architektonischen Glanzlichter Marls - steht vor dem Abbruch. Mit dem Bad sollte auch das von Ivan Köves geschaffene Bildkunstwerk 'Best-Side-Story', für das der damals bekannte Pantomime Sammy Molcho als Schwimmer Modell stand, verschwinden. Die seit 2010 aktive Kulturinitiative 'Kultur findet Stadt' startet am 30. Mai im Grimme-Insitut (ab 14:00 Uhr) den Rettungsversuch. Anwesend ist der Künstler selbst; der heute 89Jährige reist eigens aus Budapest an und übergibt eine Reproduktion des Freskos an die Stadt Marl. An der Veranstaltung wirken neben Mitgliedern der Kulturinitiative mit: BM Werner Arndt, Museumsleiter Georg Elben, die Leiterin der INSEL Stefanie Dobberke, der österreichische Architekt Theo Deutinger; die Moderation hat Hella Sinnhuber. - Lesen Sie weiter! Wer verbirgt sich hinter der Kulturinitiative 'Kultur findet Stadt? - Was wollte Ivan Köves mit seinem Wand-Fresko zum Ausdruck bringen?

15.05.2015

 

Einmalige Dokumentation: Zeitgenössische chinesische Kunst in 8 Museen des Reviers - (Foto: Aus einem Video: Chinesischer Volksredner) 

In NRW stehen 8 Museen im Fokus der Kunstwelt. Der Grund: die erste Dokumentation zeitgenössischer chinesischer Kunst in Europa findet gleichzeitg in verschiedenen Sparten in Recklinghausen, Düsseldorf, Mühlheim, Duisburg, Essen, Hagen, Gelsenkirchen und Marl statt. Die Ausstellungseröffnung fand am Donnerstag Mittag bei gutem Besuch im Marler Skulpturenmuseum statt. - Mehr zur Ausstellung unter: http://www.china8.de