10.05.2014 

Verwaltungsinterne Planung für Umbau der demnächst freiwerdenden Aloysius-Schule zurückgewiesen - Verwaltung muss neue Vorlage fertigen 

Was der Kinder- und Jugendhilfeausschuss noch abgenickt hatte, wurde nach langer Diskussion vom Bauausschuss zurückgewiesen: die 1,2 Millionen schwere Sanierung eines Teils der in den 60er Jahren erbauten Aloysius-Schule war verwaltungsintern beschlossen worden und stieß bei der Politik auf heftige Kritik. Die Kritik entzündete sich an der Frage, ob das, wohnhaft im Bereich der B 225 in einigen Teilen immer als marode bezeichnete Gebäude nicht besser komplett abgerissen werden sollte und ob es nicht mittelfristig betrachtet günstiger ist, für die gewünschte Kita einen Neubau zu errichten - möglicherweise sogar an einer ganz anderen Stelle. Das Schulgrundstück könnte dann für andere Zwecke genutzt werden. Am Ende wurde die Beschlussvorlage zurückgewiesen mit der Auflage, einen Neubau als Alternative anstelle der Sanierung kostenmäßig darzustellen.

15.12.2013


Fördermaßnahme: Klimaschutz und Energieeinsparung in Schulen und Kitas

Vor mehr als 15 Jahren - damals hieß der Bürgermeister noch Fliedner und war wie der jetzige von der SPD - wurde in Marler Schulen auf Antrag der grünen WG ein Projekt durchgeführt mit dem schwierigen Titel Energieeinsparung durch Änderung des Nutzerverhaltens".  Was damals ein fifty-fifty-Programm war und aus eigener Kraft lief, wird heute vom Bund zu 95% gefördert und von Großunternehmen gesponsert.