Paul Wagner beendet Arbeit in der Fraktion

Eigentlich unvorstellbar, aber jetzt doch wahr - Paul Wagner, Grünes Urgestein in Marl, Gründungsmitglied der Wählergemeinschaft und seit 1979 Mitglied der Fraktion, beendet aus Altersgründen seine offizielle Mitarbeit in unserer Fraktion.

Paul ist für viele der Grüne in Marl schlechthin. Es ist unmöglich, hier seine zahlreichen Aktivitäten, seine unzähligen Ideen und Vorstellungen aufzulisten. Eines hatten sie alle gemeinsam. Für Paul steht immer die Grüne Sache, Ökologie und der Schutz der Umwelt im Vordergrund. Dafür hat er sich Jahrzehnte streitbar und ideenreich eingesetzt. Nicht immer mit Erfolg, aber immer mit sachlichen und gut überlegten Gedanken. In den letzten Jahren hat er sich verstärkt für die Marler Baudenkmäler eingesetzt, der Erhalt der Scharounschule und des Rathauses ist maßgeblich auch ihm zu verdanken.Über 40 Jahre setzte er sich im Bau/Stadtplanungsausschuss für ein umweltgerechtes Bauen und Planen ein, und das schon zu Zeiten als diese Gedanken in den Köpfen der Mehrheit der Politiker nicht einmal ansatzweise existierten. Seine Arbeit im Rat und in den Ausschüssen hat ihm Anerkennung über die Fraktionsgrenzen hinweg eingebracht, seine Sachkenntnis und sein überragendes Gedächtnis verblüffte immer wieder.

Die Wählergemeinschaft wird auch in Zukunft auf seine Ideen und Gedanken setzen, die er uns auch weiterhin zur Verfügung stellen wird. Auf sein Abschiedsgeschenk hat er verzichtet, stattdessen spendete die Wählergemeinschaft 100 Euro an den Marler Kinderschutzbund.

Alle Mitglieder und Freunde der Wählergemeinschaft wünschen ihm und seiner Frau Karin weiterhin gute Gesundheit, etwas mehr Ruhe und noch viele gute Ideen für ein grünes Marl!