26.03.2017

Offene Diskussion des Kulturkonzeptes der Stadt soll im nächsten Jahr beginnen

In einem einstimmigen Beschluss verständigte sich der Kulturausschuss darauf , ab Anfang 2018 auf Einladung des Bürgermeisters das Kulturkonzept der Stadt Marl in seinen einzelnen Teilen in sorgfältigen Beratungen einem „up-date" zu unterziehen. Angestoßen wurde dieser Beschluss durch die Grüne Wählergemeinschaft, die entsprechende Anträge gestellt hatte. Zunächst war gegen die Stimmen der grünen WG die  Angelegenheit in den HUFA überwiesen worden, wo die Nichtwiederbesetzung  der Stellen der Hauptamtlichen beschlossen wurde, sobald diese aus Altersgründen ausscheiden würden. In der heutigen Sitzung signalisierte - nach einer Intervention von Brigitte Kluth - Bürgermeister Arndt Bereitschaft zu einer gemeinsamen Diskussion im Sinne des grünen Antrags. Daraufhin zog Hartmut Dreier, Sprecher der grünen WG im Kulturausschuss, seinen Antrag zurück.