10.03.2016

Marlekin hat einen Förderverein

In der Sitzung des Kinder- und Jugendausschusses wurde der im letzten Jahr neu gegründete Förderverein des Kinderhilfsnetzes Marlekin vorgestellt; der Verein will das erfolgreiche Netzwerk finanziell unterstützen und Projekte fördern. Kinder- und Jugendarbeit scheint in Marl notorisch unterfinanziert zu sein, so dass es notwendig ist, solche Fördervereine zu bilden. Das Maki-Mobil, Nachfolger des MaKiBu, wird seine Spielmobilarbeit an den Standorten Sinsen, Drewer-Nord, Hamm und Marl-Mitte durchführen; hinzu kommt in diesem Jahr der Schulhof der Martin-Buber-Schule in Drewer-Süd. Im Schnitt wird das Spielangebot von ca. 30-40 Kindern wahrgenommen. Die Diskussion über den Prüfbericht der Organisationsstruktur des Jugendamtes wurde auf die nächste Sitzung verschoben.