Großer Erfolg für die Wählergemeinschaft

Nachdem der Klimanotstand maßgeblich durch zwei Bürgeranträge von der Wählergemeinschaft nahestenden Antragsstellern erreicht wurde, verzeichnet die "Wählergemeinschaft Die Grünen" einen erneuten Erfolg. Ihre Bemühungen, den Begriff Klimanotstand mit Leben zu füllen, wurde durch einen Erfolg im HuFa belohnt. Der beschloss im Juli unseren Antrag : "Die Verwaltung erarbeitet eine Organisationseinheit, in dem das Umwelt – und Grünflächenamt eine größere Bedeutung innerhalb der Stadt Marl bekommt. Dabei ist insbesondere eine organisatorische Trennung des Stadtplanungs- und Umweltbereiches erforderlich." In den Sommerferien arbeitete die Verwaltung an der Umsetzung, jetzt folgte das Ergebnis. Ein eigenes "Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit" wird gegründet, welches unabhängig und eigenständig, getrennt vom "Amt für Stadtplanung und integrierte Quartiersentwicklung" agieren wird. Natürlich müssen jetzt auch inhaltliche Maßnahmen folgen. Die "Wählergemeinschaft Die Grünen" wird weiterhin versuchen, den Begriff Klimanotstand mit konkreten Anträgen zu füllen.