Im Januar 2019 ist die neue Kommunalrichtlinie zur Förderung von Klimaschutz-Maßnahmen für Kommunen und Akteure aus dem kommunalen Umfeld in Kraft getreten. Zu den neuen Förderschwerpunkten des Bundesumweltministeriums zählen unter anderem kommunales Energie- und Umweltmanagement, Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs, intelligente Verkehrssteuerung, Maßnahmen zur Abfallentsorgung und Maßnahmen an Klär- und Trinkwasserversorgungsanlagen. Bisherige Förderschwerpunkte bleiben bestehen und wurden an technologische Entwicklungen angepasst. Das erste Antragsfenster schließt am 31. März. - Näheres unter : http://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen