Die Spieleszene setzt sich für Toleranz und gegen Rassismus ein, für Spieletische, -gruppen und -veranstaltungen, an denen jeder mitspielen kann. Das finden wir richtig klasse! Denn gerade das Spielen verbindet Menschen aus der ganzen Welt miteinander. Vielleicht können wir gemeinsam wieder ein Stück näher zusammenrücken und den nächsten Spieleabend planen 😉

Daher veranstaltet "Marlspielt!"  im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. - 24. März in Marl ein spielerisches Zusammentreffen unter dem Titel:

"Spielend für Toleranz".

Stattfinden wird dies am Samstag, 23. März 2019 von 14 – 18 Uhr.

Wo findet es statt und wie kommt ihr dahin?

 

Zechengelände Auguste Victoria, Schacht 1/2 in Marl (Victoriastr. 55). Das ist die Flüchtlingsunterkunft, das Auto kann auf dem benachbarten Parkplatz abgestellt werden.

https://www.marl.de/…/soziale…/fluechtlingshilfe/schacht-12/

Wir spielen also gemeinsam mit allen, die Lust haben zu spielen und neue Leute kennen lernen wollen. Dabei unterstützen uns viele Ehrenamtliche, die schon am Donnerstag, 7. März am Veranstaltungsort (Schacht 1/2) die Spiele erlernen können. Wer Lust hat zu helfen, ist herzlich willkommen auch schon am 7.3. dazu zustoßen. Vielen lieben Dank!

Viele Spiele werden vom Verein Spiel des Jahres e.V. gestellt, einige weitere stellt die Spieliothek zur Verfügung. Auch Euch sei herzlich gedankt!

Die Vorfreude auf die Veranstaltung ist bei uns schon riesengroß, kommt vorbei und spielt mit!

https://rezensionen-fuer-millionen.blogspot.com/…/spielend-…